Aussteller-Pressemitteilungen


Neuer, extrem leiser elektrischer Außenbordmotor

Das deutsche Unternehmen Torqeedo hat seinem Bestand an elektrischen Hightech-Alternativen für kleine Benzinaußenbordmotoren einen neuen Travel-Direktantriebsmotor hinzugefügt.

Der Travel 1103 C ist das Spitzenprodukt des Unternehmens und liefert eine Leistung, die der eines Verbrennungsaußenbordmotors mit 3 PS entspricht. Er ist für Boote bis zu 1,5 Tonnen geeignet. Dank der Start-Drucktaste, des integrierten Bordcomputers mit GPS-berechneten Daten zu Reichweite und Laufzeit, dem voll variablen Vorwärts- und Rückwärtsbetrieb und dem nicht vorhandenen Risiko von Kraftstoff- oder Gasaustritten soll sich der Motor leicht verwenden und warten lassen.

Alle Travel-Motoren sind mit einer leichten, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, die ganz einfach mit einem Klick auf den Motor aufgesetzt wird, einen integrierten USB-Anschluss zum Aufladen eines Mobiltelefons oder einer Kamera hat und sich leicht abnehmen und aufladen lässt.

Durch die abnehmbare Batterie und Pinne lässt sich der Travel leicht handhaben und an Bord aufbewahren. Der schwerste Teil des Travel 1103 C wiegt 11 kg, und das Gesamtgewicht des Motors, einschließlich Batterie und Pinne, beträgt 17 kg. Der Motor ist mit Schutzklasse IP67 komplett wasserdicht und hat zwei Jahre Garantie (bei Freizeitgebrauch).

Der 1.100-W-Motor wird mit einer 915-Wh-Hochleistungsbatterie und einem Standard-Ladegerät geliefert. Er kann ein kleines Schlauchboot etwa 20 Stunden lang mit 2 kn (3,7 km/h) antreiben, was einer maximalen Reichweite von 74 km entspricht. Bei einer Geschwindigkeit von 5,5 kn (10 km/h) können Bootseigentümer von einer Reichweite von mindestens 8 km ausgehen – mehr als genug für die meisten Schlauchboot- und Tender-Anwendungen. Das neue Modell trumpft zusätzlich mit einem hohen Ansprechverhalten, einem stabileren Mast für einen besseren Schutz vor Schlagbeschädigungen und einer modernisierten Spiegelbefestigung auf.

„Der Travel 1103 C kann alles, was ein kleiner Verbrennungsaußenbordmotor auch kann, ist dabei aber leichter, viel leiser, einfacher zu verwenden, sauberer in seiner Handhabung und Lagerung und umweltfreundlicher“, erklärt Dr. Christoph Ballin, Mitbegründer und CEO von Torqeedo.

- April 2019

Zurück zu den Nachrichten