Aussteller-Pressemitteilungen


Schottel stellt EcoPeller für norwegische Hybridfähren bereit

Der Antriebsspezialist Schottel hat den Zuschlag für die Ausstattung von acht neuen Fähren von zwei norwegischen Fährlinien mit dem neuen Schottel Rudder EcoPeller (SRE) erhalten.

In Zusammenarbeit mit dem norwegischen Konstruktionsbüro Multi Maritime, das die Projekte leitet, wurde der SRE für drei Fjord1-Fähren ausgewählt, die je zwei SRE 340 CP mit 900 kW erhalten, sowie für fünf Fähren von Torghatten Nord mit je zwei 2700 kW starken SRE 560 CP.

„Unsere neuen Fähren sind das Ergebnis laufender Effizienzoptimierung“, erklärte Gjermund Johannessen, CEO von Multi Maritime. „Jede mögliche Effizienzsteigerung und jede Optimierung des Energieverbrauchs wurde bei Konstruktion, Bauteilen und Ausstattung ausgeschöpft. Der EcoPeller wurde ausgewählt, weil wir erwarten, dass er unsere Ziele voll und ganz unterstützt.“

Die Lieferung der drei Fjord1-Fähren ist für 2018 vorgesehen. Zwei der Fähren werden auf der Route Brekstad–Valset verkehren, die dritte auf der Route Husavik–Sandvikvåg. Fjord1 wird 2019 den Betrieb auf der Route Brekstad–Valset aufnehmen. Die drei neuen Fähren von Typ MM62FD EL sind je 66,4 Meter lang, 14,2 Meter breit und bieten Platz für 199 Passagiere und 50 Fahrzeuge. Der Hauptantrieb wird von Akkus versorgt, die beim Anlegen im Dock aufgeladen werden. Zusätzliche Dieselmaschinen garantieren unterbrechungsfreie Mobilität.

Die fünf von Multi Maritime konzipierten Fähren vom Typ MM125FD LNG für Torghatten Nord werden auf der Route Halhjem–Sandvikvåg verkehren. Mit einer Länge von 134 Metern und einer Breite von 20,7 Metern bieten die Fähren Platz für bis zu 549 Personen und 180 Pkw. Die fünf Schiffe werden simultan von zwei Werften gebaut und sollen 2018 geliefert werden.

Vard Brevik baut zwei der Torghatten-Fähren im rumänischen Braila und im norwegischen Brevik. Schottel liefert sechs weitere EcoPellers an die Tersan-Werft im türkischen Yalova. Die Fähren haben ein LNG/Elektro-Hybrid-Antriebssystem mit zusätzlichen Akkus, die als Plug-in vom Festland aus geladen werden.

- June 2017

Zurück zu den Nachrichten


Zukünftige Messe: Electric & Hybrid Marine World Expo 2020, Juni 23, 24, 25, 2020, Halle 12, RAI Amsterdam, Niederlande