Aussteller-Pressemitteilungen


Weltweit erste von Wärtsilä erfolgreich getestete Autodocking-Anlage

Der Technologiekonzern Wärtsilä hat seine neue Autodocking-Technologie erfolgreich getestet. Die Tests wurden mit der „Folgefonn“ durchgeführt, einer 83 m langen Hybridfähre der norwegischen Reederei Norled, die mit einem drahtlosen Wärtsilä-Ladesystem ausgestattet ist. Die Installation des Autodocking-Systems auf einer Fähre ist eine Weltneuheit.

Die Autodocking-Tests begannen im Januar dieses Jahres und wurden im April mit Hafendockversuchen abgeschlossen. Das Autodocking-Projekt wird vom norwegischen Staatsbetrieb „Innovasjon Norge“ (Innovation Norwegen) unterstützt.

Das Verfahren umfasste die Aktivierung des Systems etwa 2000 m vom Liegeplatz entfernt, während das Schiff sich mit normaler Fahrtgeschwindigkeit fortbewegte. Das System führte dann eine allmähliche Reduzierung der Geschwindigkeit durch und aktivierte automatisch das Anlege- und Andockmanöver bis zum Festmachen des Schiffs am Liegeplatz. Laut Wärtsilä musste der Kapitän während der Tests zu keinem Zeitpunkt die manuelle Steuerung übernehmen.

Wenn das Schiff wieder zum Auslaufen bereit ist, kann das System für das Ablegen auf identische Weise in umgekehrter Reihenfolge genutzt werden. Das Manövrieren des Schiffes, einschließlich Steuerung und Antrieb, wird komplett automatisch von der Software gesteuert. Manuelle Eingriffe und Steuereingaben sind jedoch jederzeit möglich.

Norled hat die „Folgefonn“ Wärtsilä für die Weiterentwicklung einer Reihe intelligenter Produkte und Systeme zur Verfügung gestellt. Zu den bereits installierten und getesteten Wärtsilä-Technologien gehören das Energieoptimierungssystem, der Hybridantrieb, die drahtlose induktive Batterieladung und die Energiespeicherung. Die Fähre kann jetzt mit automatischer drahtloser Aufladung, automatischem Unterdruck-Anlegesystem und automatischem Andocken betrieben werden.

„Wir freuen uns, die Bemühungen von Wärtsilä um mehr Effizienz für Schiffsbetreiber unterstützen zu können“, meinte Sigvald Breivik, technischer Direktor von Norled. „Technologien zur Verbesserung der Sicherheit, zur Senkung der Betriebskosten und zur Verringerung von Umweltbelastungen können für unsere Branche nur von Vorteil sein.“

- May 2018

Zurück zu den Nachrichten


Zukünftige Messe: Electric & Hybrid Marine World Expo 2020, Juni 23, 24, 25, 2020, Halle 12, RAI Amsterdam, Niederlande