Aussteller-Pressemitteilungen


Stapellauf des neuen hybriden Eisbrecher-Schleppers von Gondán

Ein neuer hybrider Eisbrecher-Eskortschlepper der Werft Gondán in Figueras, konstruiert von Robert Allan für den Hafen von Luleå in Schweden, ist vom Stapel gelaufen.

Beim neuen Schlepper handelt es sich um ein Eisbrecher-Design der Klasse RAL TundRA 3600-H, das komplett an die betrieblichen Anforderungen des Hafens von Luleå angepasst wurde. Das Schiff kann bei einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Knoten einen Meter Eis brechen und zusätzlich die Pflichten Eis-Management, Eskorte, Schiffsassistenz, Küstenschleppen, Brandschutz und Navigation erfüllen.

Die Rumpfstruktur übertrifft die finnisch-schwedischen Vorschriften für die Eisklasse und der 36 m lange Schlepper wird von Lloyd's Register klassifiziert. Er wird mit einem hybriden Antriebssystem ausgestattet, das zwei Dieselmotoren, Wellengeneratoren/-motoren und Batterien für die Energiespeicherung umfasst.

Mit einem vorgesehenen Pfahlzug von etwa 100 Tonnen im dieselmechanischen Modus und Batterie-Boost soll es sich beim Eisbrecher-Eskortschlepper angeblich um den weltweit leistungsstärksten dieser Größe mit Elektrifizierung handeln.

Gondán erhielt den Auftrag über den Bau des Schiffs nach einem internationalen Wettbewerb zwischen Schiffsbauern.

- November 2018

Zurück zu den Nachrichten