Aussteller-Pressemitteilungen


Kongsberg wählt Leclanché zu seinem Energiespeichersystemanbieter

Das maritime Technologieunternehmen Kongsberg Maritime hat Leclanché zu seinem Batteriepartner und Anbieter von kundenspezifischen marinen Energiespeicherlösungen gewählt.

Leclanché wird im Rahmen der Partnerschaft einen der bisher größten Einzelaufträge für ein marines Batteriesystem erfüllen: Neun Schiffe werden mit einer Gesamtbatterieleistung von 45 MWh ausgestattet. Die Systeme werden in der Schweizer Anlage von Leclanché gebaut, während die Zellen in der deutschen Anlage von Leclanché in Willstätt hergestellt werden.

Das erste gemeinsam durchgeführte Projekt wird die Yara Birkeland sein, das erste emissionsfreie autonome und elektrische Containerschiff der Welt. Es wurde von YARA, einem Düngemittelhersteller und Anbieter von Umweltlösungen, in Auftrag gegeben. Die Yara Birkeland soll jährlich 40.000 Lkw-Fahrten ersetzen, NOx- und CO2-Emissionen eliminieren und die Sicherheit auf den Straßen verbessern sowie gleichzeitig die derzeit von Lkw verursachte Lärm- und Staubentwicklung auf einem dicht besiedelten Stadtgebiet reduzieren.

Das zweite Projekt bezieht sich auf die Schiffe, die als die „Grimaldi Green Fifth Generation“ (GG5G) bekannt sind. Grimaldi ist einer der größten Betreiber von RoRo- und RoRo-Passagierschiffen (Ro-Pax) weltweit. Neben den Batteriesystemen von Leclanché umfasst das von Kongsberg gelieferte hybride Antriebssystem die Bereitstellung und Integration von Wellengeneratoren, Frequenzumrichtern und Energiemanagementsystemen. Die GG5Gs sind die ersten in einer Reihe von hybriden RoRo-Schiffen, die auf Fahrt fossile Brennstoffe und für den Spitzenlastausgleich und die Stromversorgung im Hafen Batterien nutzen.

Laut einer von Leclanché herausgegebenen Erklärung bekräftigt die Partnerschaft die Strategie des Unternehmens, wachsenden Märkten wie der Handelsmarine und dem Flottentransport als vertikal integrierter Systemanbieter zu dienen und nicht mehr lediglich als reiner Zellenhersteller zu agieren.

Frode Kaland, Executive Vice President für die Lieferkette bei Kongsberg Maritime, erklärte: „Die Fähigkeit von Leclanché, die gesamte Wertschöpfungskette von der Konstruktion und Produktion von Lithium-Zellen in Europa bis hin zu für Marineanwendungen zertifizierten vollständigen Batteriesystemen, und unsere firmeneigene Hybridantriebstechnologie machen uns zu einem Komplettanbieter von Elektrifizierungslösungen, die allen Schiffstypen niedrigere Betriebskosten und ökologische Nachhaltigkeit ermöglichen.“

- November 2018

Zurück zu den Nachrichten


Zukünftige Messe: Electric & Hybrid Marine World Expo 2020, Juni 23, 24, 25, 2020, Halle 12, RAI Amsterdam, Niederlande